Textgrösse: AAA

AKTUELL BEI JUWELIER PLETZSCH

Best of Baselworld

Luxus pur! Auf der diesjährigen Baselworld haben die Hersteller der Schmuck- und Uhrenindustrie wieder alle Register gezogen, um in die Saison 2015 zu starten. Die vorgestellten Modelle verraten folgende Trends: Weniger ist mehr. Kleine Gehäuse sind weiterhin en vogue. Die Durchmesserreduzierung richtet sich aber nicht nur an die asiatische, sondern auch europäische Zielgruppe. Der Trend zur blauen Farbe hat sich in den letzten Jahren bereits angekündigt. In diesem Jahr ist er eindeutig angekommen. Das blaue Wunder taucht oft in Form von Zifferblättern, Gehäuseelementen oder Armbändern auf und gilt als Alternative zum in der Vergangenheit angepriesenen Schwarz. Spannende Jubiläen runden die Messe ab. Ein besonderes Highlight stammt von Omega.

Mit dem Modell Globemaster präsentiert Omega nicht nur eine neue Armbanduhr, sondern auch den allerersten sogenannten Master Chronometer der Welt. Die Globemaster ist die erste Uhr, die nach einem neuen Verfahren getestet und zugelassen wird. Neben der Überprüfung der Leistung unter gewöhnlichen Bedingungen stellt diese Zertifizierung die einwandfreie Funktion unter Einwirkung von Magnetfeldern bis zu 15.000 Gauss sicher.

Ready for departure! Zum Abheben bereit ist der neue Zeitmesser von Breitling. Das Modell Chronoliner ist das neueste Mitglied der Fliegeruhrenfamilie und wartet nur darauf, zielstrebige Piloten zu begleiten. Die neu lancierte Chronoliner nimmt Bezug auf eine alte Uhr von Breitling aus den 1950er- und 1960er-Jahren. Ausgestattet mit einer ebenso schwarzen wie kratzfesten Lünette aus Hightech-Keramik, wird das Modell zum Blickfang auf jedem Handgelenk.

Neu vorgestellt bei Chopard wurde das Modell  L.U.C Quattro in 18 Karat Roségold. Es handelt sich um ein klassisches und dennoch unverwechselbares Modell. Unter seinem eleganten silbernen Zifferblatt verbirgt sich das Kaliber L.U.C 98.01-L, das trotz seiner extrem geringen Höhe dank der L.U.C-Quattro-Technologie über eine Gangreserve von neun Tagen verfügt. Zudem verfügt es über ein Chronometer-Zertifikat der COSC und das Genfer Siegel.

Eine Brücke zwischen Vergangenheit und Gegenwart: Mit drei Brücken und DLC-beschichtetem Titan geht das Neo-Tourbillon der Manufaktur Girard-Perregaux eine Reminiszenz an eine Werksarchitektur des 19. Jahrhunderts ein, ohne dabei die moderne Gestaltung der Gegenwart aus den Augen zu verlieren. Ein Meisterwerk der Haute Horlogerie ist vor allem der ausdrucksstarke Tourbillonkäfig, der dank gläsernem Gehäuseboden im Herzen der Uhr sichtbar bleibt. Mit 45 Millimetern Durchmesser verkörpert der neue Zeitmesser trotz seiner Größe eine Eleganz, wie man sie von Girard-Perregaux gewohnt ist.

Mit der Lancierung eines neuen Chronographen innerhalb der Conquest Classic Kollektion unterstreicht die Marke Longines nicht nur die eigene Präsenz bei den prestigeträchtigsten Reitsportveranstaltungen weltweit, sondern auch die große Bedeutung, die sie ihrer Tradition beimisst. Die Conquest Classic Moonphase ist ein klassisch eleganter Chronograph, dem dank einer Mondphasenanzeige auch eine gewisse Raffinesse innewohnt. Ob aus Edelstahl, Edelstahl mit Roségoldkappe oder aus 18-karätigem Roségold – die Conquest Classic Moonphase ist eines der Highlights im Frühjahr 2015.

Minimatik heißt eines der beiden neuen Modelle der Glashütter Manufaktur, in denen das hauseigene, und aufregend neue, Kaliber DUW 3001 eingebaut ist. Ohne Aufziehen der Krone bleibt die Uhr elegant flach, extrem ganggenau und erschwinglich: Vorzüge, die in der Uhrenwelt von heute für Aufsehen sorgen. Zudem zeigt sich die Minimatik einen Tick femininer als vergleichbare NOMOS-Modelle, ohne aber die landläufigen weiblichen Attribute zu strapazieren. Jung und elegant, eine Schönheit unter den Uhren – in neuem Gewand, und doch eine typische NOMOS Glashütte.

Ein revolutionärer technischer Durchbruch – so präsentiert sich pünktlich zum Frühjahr die neue RADO Hyperchrome. Wie der Name schon erahnen lässt, kombiniert die Schweizer Marke erneut Edelstahl mit kratzfester, plasmabehandelter Hightech-Keramik mit PVD-Beschichtung. Dabei besticht die Hyperchrome durch ihr klassisches Design, bei einem Gehäusedurchmesser von 45 Millimetern. Indizes und Zeiger in Super-LumiNova sorgen dafür, dass der Träger auch unter schwierigen Bedingungen den Überblick behält.

Pünktlich zur weltgrößten Uhrenmesse hat TAG Heuer mit dem Modell Carrera Chronograph Calibre 18 ein neues Uhren-Highlight lanciert, welches ganz in der Tradition der Modelle von Jack Heuer aus den 1960er-Jahren steht. Mit 39 Millimeter Durchmesser begeistert der Chronograph nicht nur Motorsportfans, sondern Damen wie Herren gleichermaßen. Mit einer Telemeterskala bietet der Carrera Chronograph Calibre 18 auch ein einmaliges Feature in der TAG Heuer Kollektion. So trifft  behutsame Modernisierung auf unverkennbares Design – das ist TAG Heuer: legendär und zeitlos.

Zur Baselworld präsentierte TISSOT mit der Vintage Gold Kollektion neue Damen- und Herrenmodelle aus 18-karätigem Rotgold. Elegant, mit detailreichem Zifferblatt, römischen Indizes und klassischem Lederband zeigt die Vintage Automatic Powermatic 80 geschmackvolles Design. Für die elegante Garderobe, bei Anlässen aller Art, sorgt das neue Modell von TISSOT für einen kultivierten Auftritt.

Sein 180. Jubiläum würdigt die weltweit anerkannte Uhrenmanufaktur Zenith unter anderem mit dem neuen Modell El Primero Sport. Es ist in drei Varianten erhältlich. Das ebenfalls neue Gehäuse von 45 Millimetern Durchmesser ziert eine Lünette aus Keramik. Dank Verschraubungen und ausgeklügeltem Dichtungssystem ist es bis 20 bar (200 Meter) druckfest. Ein kratzfestes Saphirglas wölbt sich oben über das Zifferblatt. Für den Antrieb sorgt das Flaggschiff des Hauses – das Kaliber El Primero 400 B.

 

<<< zurück zu den anderen Beiträgen