Textgrösse: AAA

AKTUELL BEI JUWELIER PLETZSCH

Perlenwunder bei Juwelier Pletzsch

Schicht um Schicht, Jahr für Jahr umhüllt die Muschel ihren innersten Schatz mit immer neuen Lagen aus Perlmutt. Empfand Filmregisseur Federico Fellini die Perle als wahres Kunstwerk, ist sie in Wirklichkeit ein Eindringling, gegen die sich die Muschel zur Wehr setzen möchte; den sie mit immer neuen Überzügen aus Perlmutt versucht zu ersticken. Über viele Jahre hinweg entsteht so eine wunderschöne Perle.

Dieses Wunder geschieht jedoch in der freien Natur sehr selten. Erst mit dem Japaner Kokichi Mikomoto begann der Siegeszucht der Perlenzucht. Aufgrund des extremen Aufwands eine perfekte Perle zu züchten – für 100 perfekte Perlen müssen 20.000 Muscheln behandelt werden – zählen die Juwelen des Meeres auch heute noch zu seltenen und wertvollen Kostbarkeiten.

Den zarten Schönheiten aus der Tiefe verfallen, begeistert Juwelier Pletzsch mit seinen Tahiti-, Akoya- und Südseezuchtperlkreationen. Ein besonders begehrtes Stück ist der Tahiti-Zuchtperlen-Ring mit einer Ringschiene aus 585/– Weißgold und funkelnden Brillanten (zus. 0,30 ct, weiß, kleine Einschlüsse).

>>> mehr von Pletzsch

<<< zurück zu den anderen Beiträgen
Perlenschmuck bei Juwelier Pletzsch

Ring aus 585/– Weißgold mit Tahiti-Zuchtperlen und Brillanten zus. 0,30 ct, weiß, kleine Einschlüsse