Textgrösse: AAA

AKTUELL BEI JUWELIER PLETZSCH

Trendfarbe Blau: Neue Armbanduhren

Tiefe, geheimnisvolle Blautöne faszinieren - sie erinnern an den Nachthimmel, an schöne Stunden in der Dämmerung oder an die unendlichen Tiefen des Ozeans. Kein Wunder also, dass man bei den meisten großen Uhrenherstellern auf den Messen Modelle mit prächtigen blauen Zifferblättern findet. Komplettiert werden die Modelle oft durch farblich abgestimmte Bänder.

Die Taucherlinie von Breitling bekommt dieses Jahr ein neues Gesicht. Die Superocean II 42 Mariner Blue (Ø 42 mm, € 3.220,–) kommt sportlich daher. Der COSC-zertifizierte Chronometer ist mit einem modernen, farblich abgestimmten Kautschukband ausgestattet.

Klassisch-römische Formen sind die Spezialität von BVLGARI. Die Uhrenikone Octo Solotempo (Ø 38 mm, € 6.600,–) bekommt mit einem traumhaften, saphirblauen Zifferblatt ein neues Gesicht. Im Inneren des Edelstahlgehäuses sorgt das Manufakturwerk BVL 101 für einen präzisen Antrieb.

Auch Chopard war bei seiner L.U.C bisher mit Farben eher sparsam. Zur Baselworld brachte die Manufaktur nun die L.U.C Quattro Platinum (Ø 43 mm) mit blauem Zifferblatt heraus. Das Manufakturkaliber L.U.C 98.01-L besitzt vier Federhäuser, die für 9 Tage Gangreserve sorgen. Das tiefblaue Zifferblatt mit sandgestrahltem Sonnenschliff ist in ein Gehäuse aus Platin eingebettet.

IWC feiert das 75-jährige Jubiläum der Portugieser-Familie. Aus diesem Anlass stellt die Schaffhausener Manufaktur mit der Portugieser Annual Calendar (Ø 44,2 mm, € 21.200,–) erstmals eine Portugieser mit Jahreskalender vor. Im Inneren schlägt ein neu konzipiertes Manufakturkaliber der Kaliberfamilie 52000.  

Der Sternenhimmel inspiriert die neue Rendez-Vous Moon (Ø 36 mm, € 41.800,–) von Jaeger-LeCoultre, die mit prächtiger Zifferblatt- und Gehäusegestaltung glänzt. Die aufwendig gearbeitete Mondphase zeugt vom Savoir-Faire der Uhrenmanufaktur. 

Die Meister-Linie von Junghans steht für klassisches Bauhaus-Design und edles Uhrenhandwerk. Die Uhrenfabrik aus Schramberg präsentiert mit der Meister Handaufzug (Ø 37,7 mm, € 1.140,–) eine klassische Dresswatch zu einem höchst attraktiven Preis. 

Ein Traum in Blau: Die Eliros Date (Ø 28 mm, € 495,–) von Maurice Lacroix wirkt filigran und edel. Ihre klaren Linien führen uns auf das Wesentliche zurück – Zeit bewusst wahrzunehmen und zu nützen. Die Eliros ist auch als größeres Herrenmodell sowie als Chronograph erhältlich.

Eine beeindruckend einfache und schöne Lösung für Weltreisende zeigt Montblanc mit der neuen Heritage Spirit Orbis Terrarum (Ø 41 mm): Ein Drücker zwischen acht und neun Uhr lässt die Zeitzonenscheibe am äußeren Zifferblattring weiterspringen. So ist die Zeitzone, die zweite Uhrzeit sowie die Tag-/Nachtindikation übersichtlich ablesbar.

Seit mehr als 145 Jahren steht der Name Mühle Glashütte für Genauigkeit und präzises Messen. Die Teutonia II Grossdatum Chronometer (Ø 41 mm, € 3.700,–) unterstreicht diesen Anspruch eindrucksvoll. Die auf 250 Stück limitierte Uhr weist typische Glashütter Merkmale wie Spechthalsregulierung und charakteristische Oberflächenveredelungen auf.

Neue Maßstäbe für Präzision setzt Omega. Die Globemaster (Ø 39 mm, € 6.300,–) zitiert das klassische „Pie-Pan“-Zifferblatt der 1950er und ist die erste Uhr der Welt, die mit dem umfassenden Master-Chronometerzertifikat der Schweizer METAS ausgezeichnet wurde.

Mit der Monaco (Ø 39 mm, € 4.995,–), die als Uhr des Rennfahrers und Schauspielers Steve McQueen berühmt wurde, schuf TAG Heuer eine echte Uhrenikone. Aktuell präsentiert TAG Heuer den Klassiker mit dem neuen Kaliber 11 und sportlichem Band.

Ob an Land oder zu Wasser – Armbanduhren von Tudor begleiten ihre Träger zuverlässig in jeder Situation. Die neue Pelagos (Ø 42 mm, € 3.750,–) gibt es auch mit einem blauen, mattierten Zifferblatt. Im Gehäuse aus Titan und Edelstahl 316L schlägt ein COSC-zertifiziertes Manufakturwerk mit Selbstaufzug.

Die El Primero 410 Charles Vermot (Ø 42 mm, € 9.800,–) von Zenith überzeugt mit einem Vollkalender und Chronographen, die auf dem blauen Zifferblatt übersichtlich dargestellt werden. Das blaue Alligatorlederband komplettiert den perfekten Auftritt.

 

Entdecken Sie aktuelle Uhrentrends und Armbanduhren der führenden Manufakturen in der Trendfarbe Blau bei Juwelier Pletzsch!

<<< zurück zu den anderen Beiträgen