Textgrösse: AAA

Ebel bei Juwelier Pletzsch

Die Schweizer Luxusuhrenmarke Ebel kombiniert technische Versiertheit mit hochkarätigem Design und ist seit jeher bei Innovationen vorne dabei. Die Schweizer Uhrenmarke besticht durch traditionell stark geometrisches Design, etwa Sechskant-Formen bei Gehäusen, dem unverkennbaren Wellendesign bei Uhrbändern oder dem Einbau des emblematischen Ebel-„E“ in Designs.

Ebel Uhren sind erhältlich in den Juwelier Pletzsch Geschäften in Frankfurt, Düsseldorf und Mülheim.


1911 gründete das Ehepaar Eugene Blum und Alice Levy in La Chaux-de-Fonds ihre Uhrenmarke Ebel. Eugene brachte das technische Verständnis der Uhrmacherkunst mit, Alice war die treibende Kraft im Designbereich. Bereits 1912, als weithin noch Taschenuhren vorherrschend waren, kommt die erste Ebel Armbanduhr heraus. Zwei Jahre später entwirft Alice Levy eine Ringuhr, die Ebel eine Goldmedaille bei der Schweizer Landesausstellung in Bern einbringt.

Ob klassisches, feminines oder sportliches Design – Ebel ist nicht nur schön anzusehen sondern hat sich auch im professionellen Bereich durchgesetzt. Von 1939 bis 1945 ist Ebel die Uhrenmarke der Britischen Royal Air Force.