Textgrösse: AAA

Mido bei Juwelier Pletzsch

Vom spanischen „Yo mido“ – „ich messe“ – kommt der Name der Schweizer Uhrenmarke Mido. Die Zeitmesser von Mido fallen durch ihren besonderen, meist von berühmten Bauwerken inspirierten, Stil auf. Die All Dial etwa ist dem Römischen Kolosseum nachempfunden, die Great Wall der Chinesischen Mauer. Bei den meisten Modellen gibt ein transparenter Gehäuseboden den Blick auf das dekorierte Werk frei.

Mido Uhren sind erhältlich in den Juwelier Pletzsch Geschäften in Dortmund, Essen, Mülheim, Frankfurt, Mannheim, Sulzbach/Taunus und Düsseldorf.


Mido wurde 1918 von Georges Schaeren gegründet und befindet sich heute in Le Locle in der Schweizer Jura. Als eine von wenigen Uhrenmarken bietet Mido Automatikmodelle aus superleichtem Titan an. Bei den Uhrengläsern wird Saphirglas eingesetzt, für diverse weitere Funktionen Korund – das nach Diamant zweithärteste Mineral.

1959 führte Mido mit der Ocean Star das revolutionäre Einschalengehäuse ein, das die damals gängigen Probleme der Wasserdichtheit bei Gehäuseböden eliminierte und bis heute zur Verwendung kommt. Die Funktion des besonders dichten Gehäuses wird noch durch eine mit Aquadura-Kork verdichtete Krone verstärkt.