19 > 16% – eine Selbstverständlichkeit für uns!Sehr gern geben wir die MwSt.-Senkung an Sie weiter und ziehen an der Kasse die Differenz ab.

Omega präsentiert neue James-Bond-Uhr zum neuen Film

Eigentlich sollte das 25. Abenteuer des bekanntesten Agenten der Filmgeschichte unter dem Titel „Keine Zeit zu sterben“ Anfang April in die Kinos kommen. Doch dieser lang ersehnte Termin wurde nun auf den Spätherbst verschoben. Omega hat für die Fans von James Bond aber ein kleines Trostpflaster parat: die Omega Seamaster Diver 300M 007 Edition.

Diese Uhr trägt der Geheimagent ihrer Majestät im Film - und ist ihm dabei stets ein treuer und verlässlicher Begleiter. Und neben all den technischen Raffinessen ist diese Uhr auch rein optisch ein wahrer Leckerbissen. Die 007 Edition ist eine unlimitierte Ausgabe, was die Fans sicher freuen wird.

Daniel Craig schlägt Farbe der Uhr vor

Daniel Craig, der in „Keine Zeit zu sterben“ einmal mehr in die Rolle des Geheimagenten schlüpft, wurde in den Konzeptionsprozess mit einbezogen. „In der Zusammenarbeit mit Omega entschieden wir, dass für einen Mann vom Militär, wie 007 es ist, eine sehr leichte Uhr benötigt wird“, so Craig. „Zudem habe ich einige Details im Vintage-Stil sowie die Farbe vorgeschlagen, um der Uhr eine einmalige Note zu verleihen. Die fertige Uhr sieht unglaublich aus.

Omega setzt für das Gehäuse und das Mesh-Armband auf Titan Grade 2, ein robustes und zugleich sehr leichtes Material. So bleibt der Undercover-Agent möglichst beweglich und wird nicht durch eine zu schwere Uhr ausgebremst. Ebenso gewichtsoptimiert sind auch die Lünette und das Zifferblatt, welche aus braunem Aluminium gefertigt sind. Den klassischen Look erreicht Omega durch den Einsatz von Super-LumiNova im Vintage-Stil, welches auf der Tauchskala, den geschwärzten Zeigern und den Indizes zum Einsatz kommt.

Uhrwerk erfüllt höchste Branchenstandards

Als Herz der Seamaster Diver 300M 007 Edition kommt das Omega Co-Axial Master Chronometer Kaliber 8806 zum Einsatz. Dieses erfüllt die höchsten Branchenstandards in Bezug auf Präzision und Widerstandsfähigkeit gegenüber Magnetfeldern.

Eine ganze Reihe von Zahlen ziert die Rückseite der Uhr. Dabei ist „0552“ der militärische Code für Navy-Personal, „923 7697“ bezieht sich auf eine Taucheruhr, der Buchstabe „A“ steht für eine Uhr mit verschraubter Krone und „007“ ist der berühmte Alias und die Agentennummer von James Bond. Mit der Zahl „62“ wird das Jahr markiert, in dem der erste James-Bond-Film gedreht wurde.

 

in News