19 > 16% – eine Selbstverständlichkeit für uns!Sehr gern geben wir die MwSt.-Senkung an Sie weiter und ziehen an der Kasse die Differenz ab.

Oris vergrößert seine berühmte Aquis-Reihe um zwei neue Modelle.


Die Taucheruhren begeistern in Design und Funktion. Mit Gehäusegrößen von 41,5 mm und 39,5 mm ist für jedes Handgelenk das passende Modell dabei – wasserdicht bis 30 bar sind beide.

Wer Neptuns Reich erkunden will, sollte dabei auf der sicheren Seite bleiben. Ein perfekter Partner dafür ist die Aquis Date, die gerade in zwei neuen Versionen erschienen ist. Die Uhren dieser Reihe bieten Tauchern eine unidirektional drehbare Lünette zur genauen und sicheren Messung der Tauchzeit. Mit ihrer Wasserdichtigkeit von 300 Metern sind die Modelle auch bei Ausflügen in die tiefere See gern dabei. Beide Uhren werden am Edelstahlarmband getragen, das durch das Schliessenverlängerungssystem von Oris ergänzt wird, um sie problemlos auch über einen Neoprenanzug tragen zu können.
 

Tolles Design an Land

Das größere Modell mit einem Gehäusedurchmesser von 41,5 Millimetern bietet ein tiefblaues Zifferblatt mit Datumsfenster bei 6 Uhr und markanten Leuchtzeigern und -indizes mit Super-LumiNova-Belegung. Die schwarze Keramik der Edelstahllünette schenkt der Uhr ihr markantes Aussehen und steht im Kontrast zum hellen Edelstahlarmband. Das kleinere Modell weist einen Durchmesser von 39,5 Millimetern auf und ist mit einem ozeanblauen Zifferblatt mit Farbverlauf ausgestattet. Die Keramikeinlage der Lünette ist in einem dazu passenden Schieferton gehalten. 
 

Volle Kraft voraus

Angetrieben werden die Hochleistungs-Taucheruhren vom Aquis Automatikwerk 733 (auf Basis des Sellita SW 200-1), das eine Gangreserve von 38 Stunden bietet. Beide Modelle verfügen über einen Sichtboden, durch den das Werk bei seiner präzisen Arbeit betrachtet werden kann.

in News