19 > 16% – eine Selbstverständlichkeit für uns!Sehr gern geben wir die MwSt.-Senkung an Sie weiter und ziehen an der Kasse die Differenz ab.

Junghans spendiert der FORM A ein neues Kleid aus Titan

Deutsches Industriedesign wurde und wird auf der ganzen Welt geschätzt. Entschlossene Formensprache, Konzentration auf das Wesentliche, moderne Schlichtheit: Mit diesen Attributen war nicht zuletzt das Bauhaus erfolgreich, welches das Motto „Form folgt Funktion“ einst zum Leitsatz erkor. Ein Leitsatz, der bis heute in vielen Branchen für gutes Design sorgt.

So auch bei Junghans, die gerade bei der Gestaltung der FORM Kollektion diesem Grundsatz folgten - und das nicht nur in der passenden Namensgebung. Die Uhrenmodelle aus dieser Reihe stehen für eine moderne, stilsichere Sachlichkeit, welche Junghans durch die ganz bewusste Reduktion von Formen und Farben zum Ausdruck bringt.

Mattes Zifferblatt spricht klar strukturierte Sprache

Das neueste Mitglied der Uhrenfamilie ist das Modell FORM A Titan, mit dem Junghans das urbane Design mit hochwertigen Materialien verbindet. Das matte Zifferblatt spricht hierbei eine klar strukturierte Sprache. Ein ganz besonders smartes Designelement ist die Minuterie, welche in Form von Quadraten geprägt wurde. Beim Gehäuse setzt Junghans auf Titan. Dieses Material zeichnet sich durch sein geringes Gewicht, eine hohe Beständigkeit und ausgesprochene Hautfreundlichkeit aus.


Damit die Uhr durch einen eventuell allzu aktiven Lebensstil keinen Schaden nimmt, ist sie durch einen Deckel aus Saphirglas geschützt. Der Gehäuseboden hingegen besteht aus getöntem Mineralglas und erlaubt so einen Blick auf das Herz der FORM A Titan: das Automatikwerk J800.2. Dieses verfügt über eine Gangreserve von bis zu 38 Stunden.

Für den sicheren und komfortablen Halt am Handgelenk sorgt ein Armband aus Büffelleder in Braun oder Schwarz. Alternativ dazu kann der Käufer auch ein Textilband aus recyceltem PET-Material in Schwarz wählen. Alle Bänder werden mit einer Dornschließe aus Titan verschlossen.
in News