19 > 16% – eine Selbstverständlichkeit für uns!Sehr gern geben wir die MwSt.-Senkung an Sie weiter und ziehen an der Kasse die Differenz ab.

Die neue Aikon Mercury von Maurice Lacroix überrascht mit einem besonderen Effekt. Denn bei ihr drehen die Zeiger in unbeobachteten Momenten frei und vernachlässigen ihre chronometrischen Pflichten. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier. 

Auf den ersten Blick wirkt die Aikon Mercury wie eine normale Uhr mit zentraler Stunde und Minute sowie einer kleinen Sekunde bei 6 Uhr. Dreht man jedoch sein Handgelenk, fallen die ersten beiden Zeiger aus ihrer chronometrisch richtigen Position und drehen sich frei auf dem Zifferblatt auf die 12. Richtet man die Automatikuhr wieder auf und liest die Zeit ab, bewegen sich die Zeiger wie von Geisterhand zurück in Position und man erblickt die korrekte Uhrzeit – als wäre nichts geschehen.
 

Patentierter Überraschungseffekt

Maurice Lacroix verarbeitet diese patentierte Time-Memory-Funktion erstmals in dem limitierten, 44 Millimeter großen Edelstahl-Modell der Aikon-Kollektion. Ihre Entwicklung und Perfektion dauerten drei Jahre und erforderten zahlreiche Berechnungsschritte und Computersimulationen sowie mehrere Prototypen, damit der Schwerpunkt perfekt ausgerichtet ist.
 
Der Überraschungseffekt entsteht durch das Zusammenwirken von natürlicher Schwerkraft mit einem Doppelschnecken-Nocken-Mechanismus. Eine Schneckennocke ist mit dem Stundenzeiger verbunden und vollführt eine vollständige Umdrehung in zwölf Stunden, während die andere mit der Minutenanzeige verknüpft ist und sich alle 60 Minuten einmal dreht. Zwei gewichtete Hebel sorgen in Verbindung mit den sich ständig drehenden Nocken dafür, dass die Zeiger die richtige Uhrzeit anzeigen. Das bisher beispiellose „Freie Zeiger“-System verbirgt sich hinter dem skelettierten Zifferblatt, welches einen klaren Blick auf das Innenleben und das manufaktureigene Automatikwerk ML225 des Schweizer Herstellers erlaubt.
 
Der Zeitmesser verfügt zudem über ein System, mit Hilfe dessen Armbänder aus Edelstahl oder schwarzem Alligatorleder nach Belieben bequem ausgewechselt werden können. Die Aikon Automatik Mercury ist ab Mitte Oktober 2019 verfügbar. Der Name der AIKON Mercury bezieht sich auf das quecksilbrige Fließverhalten der Zeit und leitet eine dynamische Energie weiter, die sich in den unvorhersehbaren Bewegungen der Zeiger widerspiegelt. Das Design ist sowohl urban-chic, als auch markant-elegant. Wir sind gespannt auf die neue Freiheit der Zeiger!
in News