Frei bewegliche Diamanten vermitteln Lebensfreude

Die Happy Diamonds ordnen sich stetig neu an und sorgen für ein immerwährendes Schauspiel. Mittlerweile sind die tanzenden und „glücklichen“ Diamanten eng mit dem Markenkern Chopards verwoben und zieren viele Kreationen der Marke.

Für gewöhnlich entfalten Diamanten als Solitär-Schmuck oder als Lünettenbesatz ihre strahlende Wirkung. In beiden Fällen sind sie statische Hingucker. Chopard hinggen hat die Diamanten einst „befreit“. Denn bei den Happy Diamonds der Schweizer Schmuck- und Uhrenmanufaktur verweilen die Diamanten nicht in einer klassischen Fassung, sondern bewegen sich zwischen zwei Saphirgläsern. So folgen sie elegant der Schwerkraft und formen stetig neue Muster, indem sie die Bewegungen der Trägerin anmutig nachahmen.

 

Diese Art der besonderen Inszenierung der kostbaren Steine ist längst nicht mehr nur auf Uhren beschränkt, wo die Happy Diamonds 1976 ihre Premiere feierten. Im Laufe der Zeit spendierten die Designer von Chopard auch diversen Schmuckstücken das einzigartige und sich stetig wandelnde Aussehen, das die Blicke der Betrachter so sehr in den Bann zieht. Heutzutage werden die Happy Diamonds in einem Atemzug mit Chopard selbst genannt, sind überaus beliebt und vermitteln Lebensfreude pur.
 

 


Die Happy Sport bringt tanzende Diamanten ans Handgelenk

Die Happy Sport-Modelle gehören wie die Reihen Icons und Joaillerie zu den Uhrenlinien Chopards, deren Zifferblätter sich mit den Happy Diamonds schmücken. Sie unterscheiden sich von den beiden letztgenannten Kollektionen allerdings dahingehend, dass sie kein durchsichtiges, sondern zumeist ein silbernes Zifferblatt aufweisen. Manchmal erhält das Zifferblatt auch einen eleganten Anstrich. Unisono verfügen die Modelle über Stundenindizes aus römischen Zahlen in silberner oder goldener Optik.

 

Jüngst hat Chopard gleich drei neue Happy Sport-Uhren lanciert. Sie bringen als 33-Millimeter-Gehäusevariante die namensgebenden Happy Diamanten auf silberfarbenen Zifferblättern mit Guillochierung zur Geltung und werden vom Automatikkaliber 09.01-C angetrieben. Die drei Neuerscheinungen variieren hinsichtlich Gehäuse, Lünette und Armband. In einem Gewand aus 18 Karat Roségold und mit einer diamantbesetzten Lünette als funkelndes Highlight erscheint eine Ausführung, die von einem Alligatorlederband in Blau komplettiert wird. Die zweite Novität weist gleichwohl eine Roségoldoptik auf, allerdings ist diese Ausführung nicht diamantbesetzt, wohingegen die dritte Variante sich in puncto Armband unterscheidet: Hier werden die tanzenden Diamanten und die Uhr von einem integrierten Edelstahlarmband mit Roségoldelementen am Handgelenk gehalten.

 


Happy Hearts Flowers kombiniert Diamanten und Blütenträume

Die Happy Hearts-Kollektion weist überaus romantische Schmuckstücke auf. Innerhalb dieser Reihe verbindet die Unterlinie Happy Hearts Flowers die Happy Diamonds mit floral inspiriertem Design. So ergeben jeweils fünf zarte Happy Hearts ein blütenblattartiges Arrangement um den frei schwebenden Diamanten im Zentrum. Die Happy Hearts-Schmuckstücke sind je nach Ausführung mit Diamanten, Perlmutt oder rotem Stein besetzt. Die als Ringe und Ohrringe erscheinenden Kreationen bestehen aus 18-karätigem Weiß- oder Roségold. Die Preziosen sind überaus zarte, materialisierte Liebeserklärungen und eignen sich nicht nur, aber im Speziellen als Geschenke für romantische Anlässe.

 

in News 

Warenkorb

  • Keine Produkte im Warenkorb