Junghans gelingt mit der neu aufgelegten Meister Chronoscope ein in sich wunderbar harmonisches Modell.

Wenn Uhrenliebhaber den Begriff Meister hören, dann schlagen die Herzen gleich schneller. Denn die Uhren, die bei Junghans eben dieses Prädikat im Namen tragen dürfen, haben das auch voll und ganz verdient – eben wahre Meisterstücke. Schon seit den 1930er Jahren gibt es bei Junghans die Linie Meister, und diese wurde gerade um ein neues Modell erweitert.
 
Dieses hört auf den wundervollen Namen Junghans Meister Chronoscope. Ein Name, der dem Kenner durchaus bekannt ist, denn ein solches Modell gibt es bereits. Das Neue ist allerdings die wirklich spektakuläre Farbkombination, bei der Blau den Ton angibt. Eine Farbe, die für Ruhe, Harmonie und Eleganz steht.
 

Perfekte Kombination aus kühlen und warmen Farbtönen 

Schon das Zifferblatt strahlt genau das wunderbar aus. Es präsentiert sich in edlem Nachtblau und überzeugt mit einem feinen Rundschliff. Wunderbar abgestimmt wirken die Zeiger und die vier Hauptindizes, welche genau wie das Gehäuse in einem warmen Goldton gehalten sind. Das Gehäuse besteht aus PVD-beschichtetem Edelstahl und hat einen Durchmesser von 40,7 Millimetern. Der Sichtboden ist aus Mineralglas gefertigt und gibt den Blick auf das Automatikwerk J880.1 frei.
 
Dieses kommt mit einer Gangreserve von bis zu 48 Stunden, hat Datums- und Wochentagsanzeige, welche wahlweise auch in englischer Sprache erhältlich ist. Ferner finden sich auf dem Zifferblatt der Meister Chronoscope Anzeigen für die Stoppsekunde, 30-Minuten- und 12-Stundenzähler.
 
Abgerundet wird die absolut edle Erscheinung durch das dunkelblaue Alligatorlederband. Dieses macht die Junghans Meister Chronoscope zu einem stilvollen Begleiter.
in News 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Verstanden!