19 > 16% – eine Selbstverständlichkeit für uns!Sehr gern geben wir die MwSt.-Senkung an Sie weiter und ziehen an der Kasse die Differenz ab.

Rund um die Uhr gepflegt

Uhren brauchen ein wenig Aufmerksamkeit, um möglichst lange richtig zu ticken. Sorgsamer Umgang mit ihnen und regelmäßige Wartungen sind die Basis einer langen gemeinsamen Zeit zu Ihrer Armbanduhr. Wir beraten Sie in unseren Häusern gern zum Thema Uhrenpflege und führen Wartungen mit viel Fingerspitzengefühl durch. 
 

Die richtige Aufbewahrung

Eine Uhr sollte gepolstert, trocken und bei Raumtemperatur gelagert werden – wegen der Feuchtigkeit jedoch nicht im Badezimmer. Große Temperaturschwankungen sollten möglichst vermieden werden.

Regelmäßige Reinigung

Uhren sollten in regelmäßigen Abständen mit einem Tuch abgewischt werden, um zum Beispiel Schweiß- und Cremerückstände zu entfernen. Zwischenräume im Metallarmband können mit einer weichen Zahnbürste oder einem Wattestäbchen gereinigt werden. Verzichten Sie dabei aber auf den Einsatz von Reinigungsmitteln. Ist eine gründliche Reinigung nötig, sollte diese in der Uhrenwerkstatt mit einem Ultraschallgerät durchgeführt werden.

Wasserkontakt vermeiden

Wenn Sie in die Sauna gehen, sollten Sie Ihre Uhr ablegen. Feuchtigkeit und extreme Temperaturschwankungen tun ihr nicht gut. Wer ins Meer abtaucht, sollte extra dafür entwickelte Taucheruhren tragen, denn Salzwasser greift dafür nicht geeignete Uhren an. War Ihre Uhr mit Salzwasser in Kontakt, sollte sie möglichst zeitnah mit Leitungswasser abgespült werden. Hat sich Kondenswasser gebildet, bringen Sie die Uhr schnellstmöglich in die Werkstatt.

Wartung und Revision

Regelmäßige Wartungen durch unsere Uhrmacher und bei hochwertigen mechanischen Uhren auch die Durchführung der komplexen Revisionen tragen zur dauerhaften Genauigkeit und zum Werterhalt Ihrer Armbanduhr bei.
in News